Basen Säuren – Wie unser Basen-Haushalt funktioniert

Mit unserer Ernährung nehmen wir zahlreiche Stoffe zu uns, die unser Körper nicht verarbeiten kann. Hierzu zählen auch die Säuren, die mit Hilfe von Mineralstoffen und Spurenelementen neutralisiert und über den Schweiß, Urin oder Stuhl ausgeschieden werden. Dieser natürliche Prozess wird aber immer häufiger durch unsere ungesunde Ernährung gestört. Zucker, Tierische Eiweiße, Glutamate oder Nikotin und Alkohol bringen Basen und Säuren ins Ungleichgewicht, es kommt zu einer Übersäuerung und zahlreichen Beschwerden und chronischen Krankheiten.

Selbst wer sich vermeintlich gesund ernährt kann mit dem geringen Vitamingehalt in Obst und Gemüse heutzutage und der immer weniger werdenden Menge an Mineralstoffen in unseren Lebensmitteln für nicht genug Basen sorgen. Das Gleichgewicht zwischen Basen und Säuren wird somit zu einem langanhaltenden Problem, das viele Folgen mit sich zieht.

Wer sich nachhaltig gesund ernähren möchte, sollte also entgiften, entsäuern und natürlich reminalisieren. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Als sehr erfolgreich hat sich eine basische Ernährung in Kombination mit einer Entschlackung bewiesen. Wer sich mit der eigenen Ernährung auseinandersetzt und sich zu etwa 80% basisch ernährt wird schnell feststellen, wie Wohlbefinden, Vitalität und Gesundheit wieder zur Normalität werden.

Wenn Sie sich für eine Entschlackung von aussen interessieren, legen wir Ihnen ein Basenbad ans Herz. Viel Spaß mit dieser Wohlfühloase für zu Hause!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>